Die Soundmagnet.eu Monatshighlights – Juli 2022

Durchblick im Release-Dschungel: Die Soundmagnet-Redaktion präsentiert monatlich ein Best-Of aller Reviews, mit jeweils einem Album pro RedakteurIn. In diesem Artikel findest du unsere Highlights vom Juli 2022.

Außerdem findest du auf unserem Youtube-Kanal eine Playlist mit allen Anspieltipps.


Übersicht

Adriana: God is an Astronaut – The Beginning Of The End
Andreas: Red Sun Atacama – Darwin
Frank: Panzerfaust – The Suns of Perdition – Chapter III: The Astral Drain
Ingo: Electric Octopus – St. Patrick’s Cough
Jannik: Municipal Waste – Electrified Brain
Markus: Oceans of Slumber – Starlight and Ash
Patrick: In Slumber – While We Sleep
Sascha: Ştiu Nu Ştiu – New Sun


God is an Astronaut – The Beginning Of The End

Genre: Post Rock

Adriana meint: “Unglaublich, was 20 Jahre Erfahrung und Bühnenpräsenz mit einer Band anstellen! Die selben Songs neu erfunden und umwerfend massiv und voll. Absolute Kaufempfehlung dieses Live-Goldstückes.” Das vollständige Review findest du HIER.

Anspieltipp: The End Of The Beginning


Red Sun Atacama – Darwin

Genre: Heavy Rock / Stoner Rock

Andreas meint: “Red Sun Atacama muten dem Hörer eine Menge zu. Doch das zurecht, denn die Mischung passt wie die Faust aufs Auge. Die Energie der Songs auf Darwin ist mitreißend und atemberaubend.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9 / 10

Anspieltipp: Echoes


Panzerfaust – The Suns of Perdition – Chapter III: The Astral Drain

Genre: Black Metal

Frank meint: Auch mit ihrem dritten Kapitel halten Panzerfaust ihren hohen Qualitätsstandard. Das gedrosselte Tempo, geniales Songwriting und die aufeinander aufbauenden Songs machen The Astral Drain zu einem starken Black Metal Album.Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9 / 10

Anspieltipp: The Far Bank at the River Styx


Electric Octopus – St. Patrick’s Cough

Genre: Psychedelic / Jazz Rock

Ingo meint: “Mit dem neuen Album St. Patrick’s Cough ist dem Belfaster Trio Electric Octopus eine sehr organische, ja geradezu dahinfließende Free Jazz Platte gelungen, die ihren Entstehungsort im ländlichen, wasserreichen Nordirland sehr plastisch erhören lässt.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9 / 10

Anspieltipp: Lémon Rage


Municipal Waste – Electrified Brain

Genre: Thrash Metal

Jannik meint: Municipal Waste erfinden sich auf Electrified Brain zwar nicht neu, doch das erwartet auch niemand von ihnen. In 14 Songs passiert genau das, was man als Thrash-Fan will. Es feuert aus allen Kanonen und macht unglaublich Spaß!” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 8 / 10

Anspieltipp: Electrified Brain


Oceans of Slumber – Starlight and Ash

Oceans of Slumber-Starlight and Ash-Cover

Genre: Progressive Rock / Metal

Markus meint: Oceans of Slumber waren nie eine typische Metal-Band und werden es auch nie sein. Starlight and Ash wirkt erneut wie ein Kopfsprung in eine schwermütige, aber dennoch nicht deprimierende Welt voller verschiedener, höchst emotionaler Sound-Facetten.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9 / 10

Anspieltipp: The Lighthouse


In Slumber – While We Sleep

Genre: Melodic Death Metal

Patrick meint: In Slumber liefern mit While We Sleep wohl eines der Death Metal Alben des Jahres ab. Ohne viel Firlefanz wird gute 36 Minuten voll draufgehalten und dem Hörer keine Verschnaufpause gegönnt.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9,5 / 10

Anspieltipp: Parasomnia


Ştiu Nu Ştiu – New Sun

Genre: Dark Rock / Post Metal / Doom

Sascha meint: New Sun von Ştiu Nu Ştiu zeigt eine überaus talentierte Band auf dem Zenith ihres Schaffens. Dieses Album ist ein Meisterwerk düsterer Rockmusik, das süchtig macht und jeden in seinen Bann schlagen sollte.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 10 / 10

Anspieltipp: Siren

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 2 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon