Die Soundmagnet.eu Jahreshighlights 2021 – Die Favoriten von Andreas

Das Jahr 2021 war vollgepackt mit hochwertigen Releases. Die Soundmagnet-RedakteurInnen präsentieren dir deswegen ihre persönlichen Favoriten. In diesem Artikel findest du die fünf Jahreshighlights unseres Redakteurs Andreas.

Außerdem findest du auf unserem Youtube-Kanal Playlists mit allen Highlights 2021 und noch vieles mehr.


Heavy Feather – Mountain Of Sugar

Genre: Retro Rock / Blues Rock

Kurzreview: Heavy Feather klingen großartig und absolut authentisch. Mountain of Sugar besteht aus einer weltmeisterlichen A- und einer guten B-Seite. Damit schaffen es die Schweden noch nicht auf dem Thron, aber stürmen mit blankem Schwert bereits in die Burg.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 8,5 / 10

Anspieltipp: Bright In My Mind


The Flight Of Sleipnir – Eventide

Genre: Black Metal / Post Rock / Doom Metal

Kurzreview: “Was für ein Album! The Flight Of Sleipnir füllen immer mehr die Lücke, die Agalloch im Genre hinterlassen haben und verknüpfen traumhafte Melodien mit klirrender Härte.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9,5 / 10

Anspieltipp: Thaw


Holy Death Trio – Introducing​.​.​.

Genre: Heavy Rock / Retro Rock / Stoner Rock

Kurzreview: Holy Death Trio haben mit Introducing​.​.​. einen Einstand nach Maß hingelegt. Die reichliche halbe Stunde ist ein Tribut an die elektrische Gitarre und wirkt trotz der musikalischen Wurzeln aus den 1970ern unglaublich frisch.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 8,5 / 10

Anspieltipp: White Betty


Ghostheart Nebula – Ascension

Genre: Doom Metal / Blackened Doom

Kurzreview: “Es ist sehr schwer für Ascension Vergleiche von aktuellen Veröffentlichungen zu nennen, denn es wirkt losgelöst von Trends, perfekt und einzigartig schön. Es ist unbeschreiblich emotional und tieftraurig.” Das vollständige Review findest du HIER.

Bewertung: 9,5 / 10

Anspieltipp: Ascension Pt II My Burial Dream


Picture – Live in Sao Paulo

Genre: Heavy Metal

Kurzreview: “Ein wunderbares Livedokument wurde auf Vinyl gebannt. Setlist, Publikumsreaktionen und die Band lassen keine Wünsche offen. Ich sehe nirgends einen Grund nicht begeistert zu sein.” Das vollständige Review findest du HIER.

Anspieltipp: Diamond Dreamer


 

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 3 Average: 5]