Anderes Holz – Continuo – Album Review

Anderes Holz – Continuo
Herkunft:
Deutschland
Release:
20.05.2022
Label: Tonzonen Records
Dauer:
37:40
Genre:
Progressive Rock / Krautrock


Foto Credit: Anton Semenov

Die deutsche Progressive Rock Kombo Anderes Holz sind schon ein im besten Sinne merkwürdiger, exzentrischer Act. Mit ihrem im 2018 erschienenen Album Fermate betrat einer jener Künstler-Kollektive die musikalische Bühne, dessen musikalische als auch visuelle Präsenz einem knallbuntem Füllhorn gleichen.
Für das neue Album Continuo, das nun erstmals bei Tonzonen Records releast wird, gilt dieses selbstverständlich gleichermaßen. Das Album wird auf Vinyl, CD und natürlich digital erscheinen.

Bei einer psychedelisch dargebotenen Mixtur aus brachialen, kuriosen und auch leisen Momenten, unterlegt mit deutschsprachigem Gesang bieten sich Vergleiche zum klassischen Krautrock an, Amon Düül und Co. lassen grüßen.

Zum Einsatz kommen dabei kuriose Instrumente wie eine elektrische Reinkarnation der Waldzither, Theremin, dem japanischem Wind Gong sowie ganz krauttypisch sehr viel perkussive Untermalung. Auch typisch und sehr avantgardistisch sind diverse Field Recordings sowie elektronische Effekte und Samples. Der sehr abwechslungsreiche Opener Şıfr vermittelt das schon recht gut, beginnt er doch als rockiger Art Rock Track, um ab der Hälfte ins avantgardistische mit zunächst minimalistischen elektronischen Effekten abzudriften und danach wieder rockiger zu werden.

Anderes Holz feiern die Wiedergeburt der Waldzither

Die obskuren Texte werden sehr intensiv dargeboten und vermitteln eine eindrückliche Portion Theatralik, wie sie auch zum Auftreten des Trios sehr gut passt.  Gerade bei den Liveauftritten hat man offenbar stark Richtung alter Genesis geschielt, auch wenn die Musik von Anderes Holz um einiges dynamischer und lebendiger ist.

Auf dem Youtube Kanal der Band lassen sich einige Auftritte älteren Daten zur Livetauglichkeit von Anderes Holz heranziehen. Und anhand des im Vorfeld HIER veröffentlichten, kurzen Album Teasers kriegt der geneigte Konsument einen kleinen Appetizer für das neue Album vorgesetzt.

Eine progressive Art Rock Wundertüte

Spannend ist auch der Einsatz der E-Waldzither, wie beispielsweise auf Globus, die in der elektrischen Variante einzigartig ist und eine spannende Komponente mitbringt. Der Gesang wird auf Continuo als zusätzliche Färbung eingesetzt und überzeugt weniger durch aussagekräftige Texte. Die Produktion ist sehr gut und hebt wirklich jedes Detail dieser voll umfassenden Akustik Manegen-Akrobatik in den Vordergrund.

Fans von progressiven Klängen und einer theatralischen Attitüde, die immer etwas neben der Spur ist, dürfen sich auf Continuo freuen und sollten das Trio unbedingt einmal live sehen. In diesem Sommer sind der ein oder andere Auftritt geplant.


Fazit
Das zweite Album Continuo festigt den Ruf von Anderes Holz als einen progressiven Act mit einem gepfefferten Schuss Avantgarde Anspruch, den Fans von bunten und spannungsgeladenen Songs, die zudem sehr abwechslungsreich sind, zu schätzen wissen. 9 / 10

Line Up
Dominique M. Täger – Gesang, E-Waldzither, Texte
Tine Täger – Bass, Theremin, Gesang
Boris Boškovski – Schlagzeug, Perkussion, Samples, Gesang

Tracklist
01. Şıfr
02. Morgenwelt
03. Stereo Indigo
04. Fase
05. Globus
06. Neume
07. Schwan
08. Butō
09. Čopor
10. Phili

Links
Facebook Anderes Holz
Webseite Anderes Holz


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Orange Utan – Katastrophil
Interview – Electromancy, Nachgefragt bei Step Tranovich
Soundmagnet Samstag – Unser aktueller Musiktipp – Into The Valley Of Death

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 2 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon