2LegsBad – Antgame – EP Review

2LegsBad – Antgame
Herkunft:
Deutschland
Release:
03.06.2022
Label: nth-records
Genre:
Hardcore


2LegsBad-Band2LegsBad sind eine Band aus Aschaffenburg und Frankfurt, die sich dem guten alten Hardcore verschrieben hat. Die vier Musiker arbeiten nach dem Do-It-Yourself-Prinzip und releasen ihre zweite Veröffentlichung Antgame daher über das Label ihres Bassisten Manuel Schwantner.

Die EP beschäftigt sich nur oberflächlich mit Ameisen, viel eher sind der Titel und die Lyrics als Metaphern zu begreifen. “Ameisen sind außer den Menschen die einzigen Lebewesen, die organisierte Kriege führen, um den Lebensraum ihrer Kolonien ständig zu erweitern. Es geht nur um den Vorteil für das eigene Volk, ein Miteinander kann es nicht geben”, sagt die Band dazu. Neben der leider sehr aktuellen Kriegsthematik bekommen aber auch Querdenker ihr Fett weg. Kurzum, 2LegsBad haben viel zu sagen.

Hardcore made in Germany

Musikalisch sind die Botschaften in treibende und straighte Hardcore Songs der alten Schule verpackt. Die fünf Lieder sind allesamt Moshpit-tauglich und mit einer Menge Groove ausgestattet. Die Rhythmusfraktion, also Bass und Schlagzeug, fungiert als eine Einheit und trägt die Songs gnadenlos nach vorne. Die Band scheint sehr viel Zeit im Proberaum verbracht zu haben, denn dieses perfekt abgestimmte Zusammenspiel findet man bei jüngeren Bands eher selten.

Sänger Christoph Holscher steht dem in nichts nach. Sein rauer Gesangsstil wirkt authentisch, die Lyrics werden vor allem als geradlinige Screams vorgetragen. Genre-typisch wird er dabei von abgehackten und meist simplen, aber effektiven und zur Atmosphäre passenden Gitarrenriffs begleitet. Manchmal auch von regelrechten Riffgewittern, die Lust auf schweißtreibende Live-Shows machen.

Reinigende Wut

Insgesamt wirkt Antgame wie aus einem Guss. Die EP ist glasklar abgemischt, aber zum Glück nicht überproduziert – dadurch kommt der Hardcore-Spirit der Combo gut zur Geltung und die DIY-Attitüde tropft in jeder Sekunde mit aus den Boxen. Genau so solls bei diesem Genre auch sein.

Die Combo rechnet in den Lyrics zwar mit der Menschheit und all ihren aktuellen Dummheiten ab, dabei klingen 2LegsBad aber niemals so, als ob sie mit dem erhobenen Zeigefinger mahnen wollen oder resigniert sein würden. Im Gegenteil: Die EP porträtiert den düsteren Status Quo mit reinigender Wut, aber ohne moralisch-säuerlichen Pathos.


Fazit
Antgame ist ein starkes Statement für die deutsche Hardcore Szene. 2LegsBad wissen genau, welche Knöpfe sie drücken, beziehungsweise Riffs sie spielen müssen, um den Spirit zu erwecken, der diesem Genre seit Beginn an innewohnt. 8,5 / 10

Line Up
Christoph Holscher – Gesang
Marcus Beatty – Gitarre
Manuel Schwantner – Bass
Marcus Schwantner – Schlagzeug

Tracklist
01. Antgame
02. Matter Of Fake
03. Lipstick On A Pig
04. Thank You And Good Luck
05. The Ant

Links
Facebook 2LegsBad
Bandcamp 2LegsBad


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Hatebreed – Weight Of The False Self
Empfehlung der Redaktion – 2LegsBad – Hardcore aus Deutschland
Album Review – Terror – Pain Into Power

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 2 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon