Soundmagnet Samstag – Unser aktueller Musiktipp – NachtAltar

Viele unabhängige Bands und Musiker sind auf Plattformen wie Bandcamp angewiesen, um ihre Musik überhaupt releasen zu können. Hier stellen wir euch Bands vor, die ausschließlich digital zu finden sind. Soundmagnet Samstag. So wie Bandcamp Freitag, nur eben samstags.


NachtAltar – Verhängnis
Herkunft: Schweiz
Genre: Black Metal
Bandcamp NachtAltar


Was sich 2017 in Form der beiden Musiker und Freunde Felix und Simon als Band NachtAltar zusammenfand, trägt nach der zwei Track Debüt EP Schicksal erneut Früchte. Wieder präsentieren uns die aus Winterthur in der Schweiz stammenden Black Metaller eine zwei Track EP.

Verhängnis erblickte am 17.09.21 das Licht von Bandcamp und besticht durch organisch natürlichen Sound, der ganz oldschool eingespielt wurde. Keine Trigger, keine Samples, hier wird nicht groß nachbearbeitet, sondern im One Take direkt im Morion Studio aufgenommen.

Schön melodiös wird dem Hörer kein klassischer Black Metal präsentiert. Die durchwegs deutschen Lyrics sind weder heidnisch, nihilistisch oder gar misanthropischen Ursprungs. Zumindest nicht im herkömmlichen Sinne, denn genau so wie das Debüt beschäftigt sich auch die stilistische Fortsetzung Verhängnis hauptsächlich mit Katastrophen, die Menschen in unserer heutigen Zeit treffen. Hier wird kein tagesaktuelles Thema ausgespart. Sei es Flucht, Krieg, Vertreibung aber auch der allgegenwärtige Konsum, damit verbundene Gier und daraus resultierend der Verlust von Menschlichkeit.
Was mir als Frau besonders zusagt bei diesem Konzept ist das Augenmerk auf die Stellung der Frau, was sich in den Cover Artworks der beiden EPs wieder spiegelt.

Wenn ihr euch die Verhängnis auf Bandcamp holt, holt euch unbedingt auch das Debüt Schicksal dazu. Die beiden gehören zusammen und sollten gemeinsam gehört werden.

Beitragsbild, Foto Credit: Daniel Schludi auf Unsplash


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Kolumne – Soundmagnet Samstag – unser aktueller Musiktipp – tHE mÜRGEN
Kolumne – Black Metal – Made in Austria
Interview – Rotten Cold, Nachgefragt bei Daniel und David

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 4 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon