Dry Cleaning – New Long Leg – Album Review

Dry Cleaning – New Long Leg
Herkunft:
London / UK
Release:
02.04.2021
Label: 4AD
/ Beggars Group
Dauer:
41:41
Genre:
Alternative Rock / Post Punk


Foto Credit: Steve Gullick

Man kann Dry Cleaning absolut als Durchstarter der Londoner Indie Rock Szene bezeichnen. Nach ihren zwei Debüt EPs 2019 standen die Zeichen nicht schlecht, dass 2020 ein großes Jahr für das Quartett aus London hätte werden können, eine umfangreiche Tour durch die USA und Europa war bereits gebucht.

Da diese aus bekannten Gründen nicht wahrgenommen werden konnte, hat man sich dazu entschlossen, weitere Songs für das Debüt Vollzeitalbum zu schreiben und in den ländlichen Rockfield Studios in Wales mit dem bekannten Produzenten John Parish aufzunehmen, das nun auf die Menschheit losgelassen wird.

Gut gespickter Minimalismus

Die Wahl des Produzenten war für Dry Cleaning eine exzellente Wahl. Zu ihrem teilweise minimalistisch, gerade zu dadaistischen Post Punk, konnte Parish als New Wave und Punk Veteran sicherlich nur Gutes beisteuern. Vor ihrer Tätigkeit in Dry Cleaning hatte Florence Shaw noch nie gesungen, und genauer gesagt, tut sie das auch hier nicht. Ihre trockenen Sprecheinlagen passen hervorragend zu den Texten und den alltäglichen Dingen des Lebens, die sie hier vorträgt.

Szenen und Situationen aus dem Alltag

So ungeschminkt und ehrlich wie die Musik dargeboten wird, so überzeugend ehrlich und direkt sind auch Shaws’ Beobachtungen des Alltages. Das HIER mit Video ausgekoppelte Strong Feelings ist ein guter Anlaufpunkt. Es weiß einfach mit seinen trockenen LoFi-Beats, den monoton trockenen Basslinien und dem spröden, dissonanten Sprechgesang zu faszinieren.

Diese Statements werden durch das Video mit visuell verfremdeten Alltagssituationen noch verstärkt. In Unsmart Lady, das die Band HIER im Video in einem Teppichgeschäft mit einer phantastisch aussagekräftigen Ausdruckslosigkeit von Florence Shaw zeigt, wird dem Hörer klar, wie gut die von Dry Cleaning getätigten Aussagen beim Hörer ankommen.

Diese anregende Verbindung von ablehnender Kälte und dennoch vorhandener Intimität, das darf der Hörer im abschließenden Every Day Carry letztmalig auf dieser fantastischen Platte beobachten. Gerade Florence Shaw ist ein Glücksgriff für die Band.


Fazit
Mit dem Debüt Vollzeitalbum New Long Legs legen Dry Cleaning ein in seinem Minimalismus unglaublich ausdrucksstarkes Post-Punk / Indie Rock Album vor, welches den Hörer in seiner Ehrlichkeit und seiner Authentizität überzeugen mag. Für mich ein Highlight in dem musikalisch noch jungem Jahr. 9 / 10

Line Up
Florence Shaw – Gesang
Tom Dowse – Gitarre
Lewis Maynard – Bass
Nick Buxton  – Schlagzeug

Tracklist
01. Scratchcard Laynard
02. Unsmart Lady
03. Strong Feelings
04. Leafy
05. Her Hippo
06. New Long Leg
07. John Wick
08. More Big Birds
09. A.l.c
10. Every Day Carry

Links
Facebook Dry Cleaning
Webseite Dry Cleaning


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Empfehlung der Redaktion – Mindcrawler – Stoner / Doom / Psychedelic aus Deutschland
Interview – Splendidula – Nachgefragt bei Kristien Cools
Livestream Review – Mountain Tamer –  Live in the Mojave Desert

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 2 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen