Verikalpa – Tunturihauta – Album Review

Verikalpa – Tunturihauta
Herkunft:
Finnland
Release:
21.01.2021
Label: Scarlet Records
Dauer:
49:52
Genre:
Folk Metal


Verikalpa-BandFinnland hat uns etliche Folk Metal Bands geschenkt. Von manchen wird dieses Genre als “Schunkelmusik” verhöhnt, von anderen wiederum frenetisch gefeiert. Wobei das Klangspektrum dieser Musikrichtung sehr breitgefächert ist und Pauschalurteile den zahlreichen Bands ohnenhin nicht gerecht werden können.

Verikalpa ist jedenfalls eine weitere Band aus der mythischen und biergetränkten Welt des Folk Metal. Der Bandname bedeutet im Deutschen soviel wie “Blutiges Schwert”, ihr drittes Album Tunturihauta lässt sich mit “Berggrab” übersetzen. Das finnische Sextett verspricht uns auf der neuesten Scheibe einen gleichzeitig aggressiven und tanzbaren Sound, der irgendwo zwischen Korpiklaani, Finntroll, Eluveitie und Turisas angesiedelt ist.

Wir sind das der Folk!

Die elf Songs des Albums stehen tatsächlich ganz in der Tradition nordisch-fokloristischer Metalbands. Verikalpa sind aber hörbar darauf bedachtet, weder eine Spaßband zu sein, noch sich selbst allzu ernst zu nehmen. Die Finnen verfolgen stattdessen den goldenen Mittelweg zwischen “Genre-Trveness”, insofern es so etwas im Folk Metal überhaupt gibt, sowie partytauglichen Melodien – und zwar mit Erfolg.

Die vorab veröffentlichte Nummer Rautanen Herra bewegt sich beispielsweise zwischen Stakkato-Riffs, Humppa-Tönen und episch-flotten Melodien im Stile von Ensiferum, wodurch das Lied einen guten Einstieg in den Sound von Verikalpa bietet. Du kannst dir das Video HIER ansehen.

Vertrauter Sound auf hohem Niveau

Durch den Mix aus Midtempo-Songs mit flotteren Nummern sowie schweren Gitarrenriffs mit Ohrwurm-Melodien bleibt Tunturihauta für Genre-Fans bis zum Schluss interessant. Insgesamt betrachtet liefert das Album zwar wenige Überraschungen, dafür aber elf Songs auf einem konstant hohen Niveau.

Verikalpa schaffen es zudem, die Stile aller genannten Bands zu vereinen und sich daraus eine eigene Identität zu erschaffen, ohne dabei ausschließlich andere Combos zu kopieren. Als aufmerksamer Wikinger erkennt man die Einflüsse der Band zwar schon beim ersten Hördurchlauf, aber störend ist das nicht. Im Gegenteil: Dieses Album liefert genau das, was Folk Metal Fans an diesem Genre schätzen.


Fazit
Verikalpa liefern auf Tunturihauta einen Querschnitt durch das Sound-Spektrum des nordeuropäischen Folk Metal, der nicht nur die Wickies und starken Männer dieser Welt ansprechen dürfte. Hier steht Folk Metal drauf, und hier ist auch 100% Folk Metal drin. 7,5 / 10

Line Up
Jani Ikonen – Gesang
Sami Ikonen – Gitarre
Jussi Heikkilä – Gitarre
Sami Knuutinen – Bass
Jussi Sauvola – Keyboard
Jari Huttunen – Schlagzeug

Tracklist
01. Verikauhu
02. Kalmoarmeija
03. Riitti
04. Raivokansa
05. Rautanen Herra
06. Tunturihauta
07. Jotunimmalja
08. Taisto
09. Hurmos
10. Suohon Suotu
11. Talven Varjot

Links
Facebook Verikalpa
Instagram Verikalpa


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Aexylium – The Fifth Season
Interview – Ensiferum, Nachgefragt bei Sami Hinkka
Album Review – Korpiklaani – Jylhä

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 3 Average: 5]