The Loyal Order – The Loyal Order – Album Review

The Loyal Order – The Loyal Order
Herkunft:
USA
Release:
13.08.2021
Label: EMP Label Group
Dauer:
31:47
Genre:
Classic Rock / Hard Rock


The Loyal OrderThe Loyal Order sind vor einigen Jahren als Studioprojekt von Jeff Buehner entstanden, der seines Zeichens als Bassist der Glam Metal Band Rough Cutt bekannt wurde. Bei seiner neuen Combo hat er den Gesangspart übernommen, wobei er von nicht minder hochwertigen Musikern begleitet wird. Diese sind sonst beispielsweise bei 36 Crazyfists und Black’N Blue aktiv.

Kurz gesagt, wir haben es hier mit einer US-amerikanischen Supergroup zu tun, die dem klassischen Hard Rock fröhnt. Die Combo selbst beschreibt ihren Sound als “Herzhafter Arschtritt trifft auf Breitwand-Melodien”, was ihr Debütalbum in Grunde schon sehr gut zusammenfasst.

Hard Rock mit Ohrwurmfaktor

Das Album startet mit der ersten Auskopplung Ready For Dead, die übrigens schon über eine Million Plays im Internet hat. Die Nummer ist ein melodisches Stück Hard Rock mit der ein- oder anderen Ohrwurmmelodie. Diese Marschrichtung zieht sich übrigens durch die gesamte Platte.

Fuck Or Fight stellt dabei eines der Highlights des Albums dar. In bester US-amerikanischer Manier werden hier treibende Beats mit Hooklines und eingängigen Gesangslinien verbunden, den Beweis findest du HIER.

In der Ruhe liegt (manchmal) die Kraft

Natürlich dürfen auch ruhigere Songs mit akustischen Anleihen nicht fehlen, die Ballade Colorblind ist ein gutes Beispiel dafür. The Loyal Order scheinen sich auch in diesem Fahrwasser merklich wohl zu fühlen und legen mit The River nochmal eine ähnliche Nummer nach.

Im abschließenden Fall To Rise (Sabachthani) zeigt sich die Band noch einmal von ihrer härteren Seite und entlässt uns mit einem weiteren Highlight. Der Mix aus launischen Strophen, progressivem Refrain und kurzen Gitarrensoli ist zwar nicht unbedingt innovativ, aber sehr stark umgesetzt und somit ein mehr als gelungener Rausschmeißer.


Fazit
The Loyal Order setzen sich mit ihrem selbst betitelten Debüt die Messlatte recht hoch. Das Album lebt vom Mix aus knackigem Hard Rock und melodischen Passagen, der in US-amerikanischer Manier mal staubtrocken und mal sehr ausladend dargeboten wird. In den Umweiten des Hard Rock-Universums dürfte die Band damit bestimmt auf viel Gegenliebe stoßen. 7,5 / 10.

Line Up
Jeff Buehner – Gesang
Brandon Cook – Gitarre
Justin Gibson – Gitarre
Patrick Young – Bass
Kyle Baltus – Schlagzeug

Tracklist
01. Ready For Dead
02. Hellfire
03. Fuck Or Fight
04. Colorblind
05. I Fall Silent
06. Superhuman
07. The River
08. Fall To Rise (Sabachthani)

Links
Webseite The Loyal Order
Facebook The Loyal Order


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Red Machete – High Tension
Interview – Second Sun, Nachgefragt bei Jakob Ljungberg
Empfehlung der Redaktion – ZOË – Stoner Rock aus Frankreich

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 4 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon