Marenna-Meister – Out Of Reach – Album Review

Marenna-Meister – Out Of Reach
Herkunft:
Brasilien
Release:
28.09.2020
Label: 
Lions Pride Music
Dauer:
45:13
Genre:
Hard Rock / Glam Metal


Marenna-Meister ist die musikalische Zusammenarbeit von Sänger Rod Marenna und dem Gitarristen Alex Meister, der unter anderem auch bei Pleasure Maker spielt. Beide Musiker sind in Brasilien beheimatet und zelebrieren auf Out Of  Reach traditionellen Glam Metal und Hard Rock. Das bedeutet Melodien, die im Ohr hängen bleiben, Lyrics über Liebe, Schmerz und Beziehungen, angereichert mit knackigen Gitarrensolos.

Eine Einladung zur 1980er Metal-Party

Das Album startet locker und leicht mit Out of Touch. Die Gitarren dominieren, der Refrain ist eingängig, mehrstimmig und die Stimme von Rod Marenna angenehm kräftig. Und genauso geht es bei The Price of Love weiter, das ihr euch HIER anhören könnt.

Natürlich ist schon klar, dass hier nichts neu erfunden wird, sondern die goldenen Zeiten des Glam und Hard Rock Pate stehen. Die musikalischen Referenzen liegen hörbar klar bei Winger, Firehouse, Danger Danger und Def Leppard. Jetzt kann man darüber philosophieren, ob so ein Glam Rock-Album im Jahre 2020 noch zeitgemäß ist, muss man aber nicht.

Mir reicht es, wenn Spielfreude, Spaß und Qualität stimmen. Das ist hier definitiv der Fall. Die Kompositionen, wie zum Beispiel Gimme All You’ve Got und Sleeping With The Enemy sind energiegeladen, gehen gut nach vorne und laden zum Mitsingen ein.

Die Ballade muss sein

Beginnt I Don’t Wanna Lose You schon sehr gefühlvoll, so folgt aber erst mit It Ain’t So Easy (Loving You) die obligatorische Ballade. Diese kommt dann auch richtig gut an, weil sie nicht zu schmalzig geraten ist und auch der Gitarre genügend Freiräume lässt sich zu beweisen. Nach der etwas auswechselbaren Nummer Ride, Ride, Ride folgt mit Dangerous Mind eine Midtemponummer, die mit einem flinken Gitarrensolo wieder mehr Ecken aufweist. Zum Abschluss des regulären Albums folgt mit Feel The Hunger der älteste Track, der 2019 Marenna-Meister den Deal mit Lions Pride Music eingebracht hat. Was das Label so begeistert hat, das könnt ihr gerne HIER selber nachhören.


Fazit
Ein gelungenes Album, das sich auf das bewährte Wurzeln des Glam Metal stützt. Es ist durchzogen von Melodien, gespickt mit Gitarrensoli und hat eine hervorragende Produktion. Leider fehlen manchen Songs noch die letzte Schippe an Eigenständig- und Kantigkeit, die aus diesem Release ein Hit-Album gemacht hätte. Doch die Party und der Spaß sind mit Out Of Reach gesichert und deshalb verdient es 8 / 10.

Line Up
Rod Marenna – Gesang
Alex Meister – Gitarre, Gesang
Cris Gavioli – Bass, Gesang
Alexandre “Tilly” Rampini – Schlagzeug

Tracklist
01. Out Of Touch
02. The Price Of Love
03. Gimme All You’ve Got
04. I Don’t Wanna Lose You
05. (There’s So) Many Things
06. Sleeping With The Enemy
07. It Ain’t So Easy (Loving You)
08. Ride, Ride, Ride
09. Dangerous Minds
10. Feel The Hunger
11. Follow Me Up (Bonus Track)

Links
Webseite Marenna Meister
Facebook Marenna Meister


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Attick Demons – Daytime Stories, Nightmare Tales
Album Review – Raven – Metal City
Kolumne – Matt Bacon / Dropout Media – In drei Schritten zum perfekten Live Stream

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 2 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon