Female Fronted – Made in Austria – Kolumne

Klassik, Schlager, Austro-Pop: So wird die österreichische Musiklandschaft international abgebildet und präsentiert. Allerdings gibt es auch hierzulande eine aktive Metal Szene, bei der auch starke Frauen lautstark mitmischen. In dieser Kolumne holen wir stellvertretend einige österreichische Female Fronted Bands vor den Vorhang und zeigen euch, wie Österreichs Frauen international abrocken.


Gastautor_Gloeckl
Mario “Ragnar” Glöckl

Dieser Artikel stammt von Szene-Kenner Mario “Ragnar” Glöckl, der für Soundmagnet.eu bereits über österreichischen Black Metal und Death Metal geschrieben hat. Auf Instagram postet Mario regelmäßig Beiträge über die Szene. Außerdem hat er Sampler mit heimischem Black Metal sowie Death Metal erstellt, die bei ihm erhältlich sind.


Aller gute Dinge sind drei. Also Metalheads aufgepasst, hier ist mein dritter Bericht für Soundmagnet.

In den ersten beiden Artikeln stellte ich euch ein paar Bands aus der österreichischen Black/Death Underground Szene vor. Heute möchte ich die Frauen ehren, die in der Metalszene an vorderster Stelle stehen: Austrian Female Fronted Bands. Auch hier haben wir bekannte Bands wie zum Beispiel Vision of Atlantis, die es schon seit dem Jahr 2000 gibt, aber auch Edenbridge und Dargaard haben sich mit Frauenpower einen Namen gemacht. Im österreichischen Underground gibt es zudem viele weitere Bands mit weiblicher Beteiligung, die man einfach kennen muss.

Adiant

Adiant-Band

Patricia Gschier ist ganz vorne mit dabei. Die Grazerin ist nicht nur Sängerin bei Adiant, sondern sie entwarf auch das Cover sowie das Logo für das erste Album Killing Dreams.
Natürlich darf man hier nicht vergessen, dass neben der männlichen Besetzung an Gitarre, Schlagzeug und Bass mit Lizzy Siebenhofer auch eine Gitarristin mit dabei ist.
Die Band spielt Melodic Death/Symphonic Metal, Patricia wird vom Bassisten Felix Gschier mit tiefen Growls unterstützt. Das erste Album der Band wurde bei Black Sunset/MDD veröffentlicht. Mein Favorit auf dieser Scheibe ist das Lied Coronation, 100% Gänsehaut bei diesem Gesang!

Anspieltipp: Coronation

Autumn Bride

autumn bride. pascal riesinger

Die Band wurde 2016 gegründet und hat im April 2021 ihre erste Platte Undying veröffentlicht. Mein absolutes Lieblingslied von Autumn Bride und generell eines der besten Female Fronted Lieder, das ich je gehört habe, ist Guardian Angels. Die Sängerin Suzy Q Pointinger hat eine sehr kraftvolle und schöne Stimme, bei der man einfach nicht weg hören kann.

Autumn Bride-Suzy Pointinger-Promopic
Suzy Q Pointinger / Foto Credit: facebook.com/FemaleFrontedBandsInAllStyles/

Die Wiener Combo kann man mit Größen wie Nightwish und Evanescence vergleichen, richtig geiler österreichischer Symphonic Metal. Das Debütalbum hat eine sehr gute Qualität, der Gesang ist traumhaft und die Instrumente werden perfekt gespielt. Autumn Bride ist eine Band, die man sich unbedingt anhören sollte, wenn man diese Genre liebt.

Anspieltipp: Guardian Angels

Album Review: Autumn Bride – Undying

Darkwell

Darkwell-Band
Foto Credit: Darkwell

Darkwell aus Innsbruck sind zwar nicht wirklich im Underground tätig. Dennoch möchte ich hier etwas über die Band schreiben, weil man woanders nur sehr wenig über sie liest, wie mir scheint. Der Song Golem hat es mir extremst angetan, zu finden auf dem letzten Album Moloch von 2016. Dieser Gesang ist zu 100% dem Gothic Metal zuzuschreiben. Anfangs waren sie beim österreichischen Label Napalm Records untergebracht und tourten mit bekannten Bands wie Tristania, Graveworm und Vintersorg. Ihr letztes Album veröffentlichten sie beim Label Massacre Records.

Darkwell-Alexandra Pittracher
Alexandra Pittracher / Foto Credit: Metal Archives

Leider ist es ziemlich still geworden um die Band, deren Videos auch auf VIVA gespielt wurden. Ein Gesangwechsel kam in der Bandgeschichte übrigens auch vor. Die ursprüngliche Sängerin Alexandra Pittracher wurde fünf Jahre lang von Stephanie Luzie ersetzt, bevor Alexandra 2012 wieder als Frontfrau einstieg und ihr Können auf dem Album Moloch unter Beweis stellte. Hoffentlich bekommen wir von dieser im Jahr 1999 gegründeten Austrian Female Fronted Band in Zukunft noch mehr zu hören.

Anspieltipp: Golem

My Dark Fate

Foto Credit: My Dark Fate FB

Die aus Tirol stammende Groove Metal Band überzeugt mit melodischem Metal und markanter Frauenstimme von Brigitte. Erst kürzlich haben sie den Track Lost in the Ozone von Motörhead gecovert.

Frontfrau Brigitte ist auch Sängerin in der Band Wir sind Haertha, die ihren Sitz in der Steiermark haben.

My Dark Fate arbeiten gerade an ihrem ersten Album, auf dem Brigitte zwischen cleanem Gesang und Screams wechselt. Die beiden Gitarristen Andreas und Herbert sind sonst noch in der Melodic Death Metal Band Lost Dreams tätig, somit bringen sie schon einige Erfahrungen mit in ihr neues Bandprojekt, wobei Andreas den Grundstein für beide Bands gelegt hat. My Dark Fate steht noch am Anfang, aber ich bin schon gespannt was wir noch zu hören bekommen und ganz besonders auf das erste Album.

Anspieltipp: Lost In The Ozone

Perchta

Perchta-Band
Foto Credit: Marcel Durach

Am Ende meines Berichts steht noch eine ganz spezielle Band aus Tirol. Black Metal mit weiblichem Gesang? Ja ohne Witz, so etwas gibt es auch in Österreich!
Perchta ist eine im Jahr 2017 gegründete Atmospheric Black Metal Band, die bei Prophecy Productions unter Vertrag steht. Die Musiker sind auch in anderen Bands tätig, beispielsweise bei Asphagor, Agrypnie oder Serenity. Ihr erstes Konzert hatten sie beim Dark Easter Metal Meeting 2020. Perchta, auch Frau Percht genannt, ist eine Sagengestalt aus der slawischen Mythologie, also eine perfekte Verwendung für düstere Musik. Die geheimnisvolle Sängerin mit ihrem gruseligem Erscheinungsbild bringt Dunkelheit über Österreich. Perchta spielen langsamen, mit Folk Elementen durchsetzten Black Metal. Frau Percht spricht und schreit dazu im österreichischem Dialekt. Gluat ist hier mein Tipp als Hörprobe.
Vielleicht ist diese Musik ein bisschen gewöhnungsbedürftig, da es eher langsam zur Sache geht – nicht so, wie man sich bei traditionellem Black Metal vorstellt. Aber diese Band wird euch garantiert im Schlaf verfolgen und wie ein Fluch nicht mehr loslassen.

Anspieltipp: Gluat


Links
Facebook Adiant
Webseite Adiant
Facebook Autumn Bride
Webseite Autumn Bride
Facebook Darkwell
Webseite Darkwell
Facebook My Dark Fate
Webseite My Dark Fate

Facebook Perchta
Instagram Perchta


Außerdem auf Soundmagnet.eu:
Kolumne – Death Metal made in Austria
Kolumne – Black Metal made in Austria

Interview – Rotten Cold, Nachgefragt bei Daniel und David

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 8 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon