Warpath – Massive – von CD auf Vinyl

Die heutige Kolumne möchte ich einem Genreklassiker widmen, den es erstmal in Kürze auf Vinyl geben wird: Warpath und ihr Album Massive aus dem Jahr 1993


Mit Massive schleuderten die erst zwei Jahre zuvor gegründeten Warpath 1993 schon ihr zweites Album in die gierige Menge der hart gesottenen Extrem Metal Anhängerschaft. (Ja, das waren noch Zeiten, als man im Jahres- oder Zweijahresrhythmus ein neues Langeisen seiner Lieblingsband erwarten konnte.)

Mit Steamhammer stand zudem ein noch junges Label hinter den Hamburgern, um die Band nach vorne zu bringen. Die Voraussetzungen waren gut für das von Andy Classen (Holy Moses) produzierte Album, denn der Mix aus Thrash Metal und Hardcore Elementen hatte durch die erfolgreichen Alben von Sepultura, Carnivore, Pantera, Biohazard oder den Cro Mags bei den Fans etabliert.

Leider blieb für die Hanseaten der große Erfolg aus, nach internen Querelen und Besetzungswechseln lösten sich Warpath 1996 nach zwei weiteren Alben auf. Erst 2014 begab sich Originalsänger Dirk Weiss mit neuer Mannschaft erneut auf den Kriegspfad. Via Massacre Records wurden bis dato zwei neue Alben eingeholzt und auch das 1993er Album Massive und der Nachfolger Against Everyone wurden vom neuen Vertriebspartner auf CD wieder veröffentlicht.

Das hessische Vinyl only Label Diabolic Might Records 666 hat sich inzwischen zum absoluten Trüffelschwein entwickelt, wenn es sich darum handelt, Rares oder bisher auf Vinyl unveröffentlichtes Material in der Schnittmenge von Sleaze bis Death/Thrash aufzuspüren. Mit Massive haben die Hessen die Thrash Granate per excellence mit einem neuen Vinylmastering auf Grundlage der 1993er Erstveröffentlichung veredelt und mit überarbeitetem Artwork in neuem Glanz erstrahlen lassen.
Im 12″ Format pusten euch die derben Thrash Metal Brocken wie der Opener Extend, Fear Of The Past oder dem Hassbatzen Reason Enough To Die  die Gehörgänge erst richtig durch.
Sänger Dirk Weiss klingt seinem Vorbild Peter Steele streckenweise zum Verwechseln ähnlich, was natürlich zum einen der Nähe des Warpath Sounds zu Carnivore geschuldet ist, zum anderen gibt es mit Race War einen Carnivore Klassiker, der so nah am Original heruntergebrettert wird, dass fast keine Fragen offen bleiben.

Streetday des Vinylrelease ist der 2. März, der Vorverkauf hat im DMR Shop schon begonnen. Wie immer bei Diabolic Might gibt es 100 Vinyl in Farbe, in diesem Fall in rot, zusätzlich erhalten die ersten 100 Besteller der schwarzen Vinylausgabe eine signierte Promocard. Massive ist nach 27 Jahren selbst zu einem Genreklassiker gereift und gehört somit in jede gut sortierte Thrash Metal Sammlung.

Line Up 1993:
Dirk Digger Weiss – Gesang
Maurer – Bass
Jannick – Gitarre
Krid – Drums

Tracklisting Vinylrelease 2020:
A1: Intro/Massive
A2: Extended:
A3: Pain
A4: Race War (Carnicore Cover)
A5: Ambivalence
A6: Save Me From The Wreckage
B1: Fears Of The Past
B2: Remember My Name
B3: Always Near You
B4: Thoughts Begin To Bite
B5: Reason Enough To Die


Links:
Facebook Warpath
Webseite Warpath

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 15 Average: 4.5]
Teile diesen Inhalt mit anderen