Spirit Bomb – Tight – Album Review

Spirit Bomb – Tight
Herkunft:
Marseille / Frankreich
Release:
24.09.2021
Label: Music-Records
Dauer:
67:56
Genre:
Rock / Hard Rock


Dieses Album hat sich sehr lange Zeit genommen, und seinen Weg zu den Hörern anzutreten. Spirit Bomb hatten sich 2015 gegründet und 2018 erstellten sie den Erstling Tight. Wie das Leben so spielt, kreuzten persönliche Details sowie die Pandemie den Aufnahmeprozess des Albums. Letztendlich haben es die Franzosen nun geschafft, ihr erstes Vollzeitalbum zu vollenden und schließlich zu veröffentlichen. Dieses wird physisch auf CD erhältlich sein sowie natürlich in digitaler Form als Download oder Stream.

Zudem hat das Gründungsmitglied und Grafikdesigner Pierre Legay die Zeit genutzt eine Graphic Novel zu erstellen, die eng mit dem Album verknüpft ist und auch über die Band erhältlich sein wird. Lohnt es sich denn, in Tight und sein Beiwerk so tief einzutauchen?

Intelligente Genre Mixtur

Auf jeden Fall! Die knallige Mischung aus Hip-Hop, Hardrock und Metal lässt  streckenweise an Rage Against The Machine erinnern. Sie ist aber deutlich farbiger arrangiert, mit vielen Soundeffekten und komplexen Melodien. Zudem ist die Hintergrundgeschichte weit weniger politisch und die Graphic Novel orientiert sich eher an eine klassische Heldengeschichte.

Das als Single ausgekoppelte Come Out, welches HIER angehört werden kann, überzeugt als funkiger Genre-Mix mit Biss. Der Blues wird als Zutat auch noch eingeworfen, wie zum Beispiel in Bad Words. Der variable Gesang überzeugt sowohl in den langsamen bluesigen Passagen wie auch als Hip-Hop Sprechgesang.

Eine vertonte Heldengeschichte ergänzt von einer Graphic Novel

Ganz anders ist Take My Land. Im ersten Teil wechseln sich Hauptstimme und Gesangschor im Skandieren des Refrains ab, welche im zweiten Teil von einem abwechslungsreichen Hardrock abgelöst wird, mit einem gegen Ende schönen Gitarrensolo. Sehr nett gemacht. Inwieweit sich Tracks wie dieser in der Graphic Novel wiederfinden, bleibt abzuwarten.

Immer wieder wechseln die Akteure zwischen den einzelnen Genres hin und her. Vorherrschend ist auf Tight ein intelligenter Hardrock mit Metal, Blues und Hip-Hop Elementen, wobei letztere sparsam und sehr songdienlich eingesetzt werden. Und ab und an wirds auch sehr funky oder sogar mediterran, wie im Closer Sandman.

Und obwohl das Album Tight eng mit dem Artwork und der Graohic Novel verknüpft ist, funktioniert es auch für sich alleine. Dem Hörer wird ein kurzweiliger Hard-Rock Metal Mix geboten, der ohne Umwege in die Ohren läuft.


Fazit
Der lange Produktionsprozess hat sich gelohnt. Mit Tight schaffen die Franzosen Spirit Bomb eine explosive und kurzweilige Genre-Mixtur aus Hard-Rock, Metal, Hip-Hop und Blues Rock, in der die Elemente intelligent verknüpft werden. Daher meine Empfehlung. 8,5 / 10

Line Up
Florentin Alcelay – Bass
Arnaud Duquesne – Gitarre
Valerian Caetano – Gesang
Jeremy Vannereau – Schlagzeug
Robin Hermet – Produktion
Pierre Legay – Artwork

Tracklist
01. Take It
02. Come Out
03. Come In
04. Each
05. Bad Words
06. Take My Land
07. Brand New Scars
08. Intro
09. Break a Brick
10. Bababudda
11. When Police Riots
12. One Spirit One Bomb
13. Sandman

Links
Facebook Spirit Bomb
Webseite Spirit Bomb


Außerdem auf Soundmagnet.eu
EP Review – My Dying Bride – Macabre Cabaret
Interview – Stygian Crown, Nachgefragt bei Melissa und Rhett
Album Review – Shadecrown – Solitarian

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 1 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon