Obsidian Tide – Progressiver Metal – Empfehlung der Redaktion

Obsidian Tide
Herkunft:
Tel Aviv / Israel 
Genre:
Progressive Metal, Progressive Death Metal
Einflüsse aus:
Tool, Obscura, Opeth, Agalloch
Side Fact:
Bei Ihrem Debütalbum konnten sie als Gastmusiker Genregröße Mike LePond von Symphony X für sich gewinnen. 


Foto Credit: Enav Kedar

In Israel ist die Metalszene wirklich sehr lebendig. Es gibt einen riesen Pool an hervorragenden Musikern und man ist wirklich sehr gut vernetzt und die Bands unterstützen sich gegenseitig. Aus dieser Vielzahl an Bands sticht ein Trio aus Tel Aviv heraus. Wir sprechen von den Progressive Metallern Obsidian Tide. Ihr Debütalbum Pillars of Creation erschien schon am 29.08.2019. Dennoch sind die talentierten Jungs noch ziemlich unbekannt und das zu Unrecht.

Ihr Debüt strotzt nur so voller Energie und Komplexität. Es überzeugt mit versiert kraftvollen Riffs und wechselt gekonnt zwischen den Genres. Der Hörer bekommt Post-Rock, technischen Death Metal und progressiven Metal in einem Ganzen geboten, ohne den Überblick zu verlieren. Darüber hinaus setzen sie mit nahöstlichen Klängen kleine Akzente, die ein Alleinstellungsmerkmal ausmachen. Um euch von der Qualität zu überzeugen, könnt ihr euch HIER den Titelsong des Debüt anhören. Seit neuestem gibt es von Pillars of Creation auch eine auf 200 Stück limitierte schicke Vinyl Ausgabe, welche Ihr über Qrates HIER ergattern könnt .  

Oz, Gitarrist und Sänger, hat uns verraten, dass die Band schon an neuen Songs schreibt und natürlich auf einen Plattendeal hoffen. Dieser sollte eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein, wenn sich die ehrgeizigen Musiker weiterhin so ins Zeug legen wie bisher. 


Line Up
Shachar Bieber – Bass, Gesang
Erez Nadler – Schlagzeug, Percussion
Oz Avneya – Gitarre, Gesang

Links
Bandcamp Obsidian Tide
Facebook Obsidian Tide
Webseite Obsidian Tide


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Omnivortex – Diagrams Of Consciousness
Empfehlung der Redaktion – Venom Prison – Death Metal aus Wales
Interview – Six Days Of Calm – Nachgefragt bei Marc Fischer

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 2 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen