Hendrix – Die illustrierte Biografie – Buch Review

Hendrix – Die illustrierte Biografie
Verlag: Hannibal Verlag, 1.Auflage
224 Seiten, Hardcover mit Samtbeflockung und Neon-Sonderfarben
Preis: 29,-
Autor: Gillian G. Gaar 
Veröffentlichung: 14.11.2019
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3854456778


Es gibt einfach kein einziges Rock -/Metalmagazin, das nicht zumindest in einem Artikel über Jimmy Hendrix als Urvater aller E Gitarrenhelden schreibt. Wir zollen ihm unseren Tribut, in dem wir die letzten November über den Hannibal Verlag erschienene Biografie  von Gillian G. Gaar rezensieren. 
Bereits die Haptik der gebundenen Ausgabe mit Samtbeflockung ist ein Traum für jeden Büchling. Generell ist die Größe der Ausgabe mit den Abmessungen von 24,4 x 2,5 x 28,4 cm genau richtig bemessen und vielversprechend für eine illustrierte Ausgabe ausgefallen. 
Das Buch ist in sieben Hauptkapitel eingeteilt, dazu gibt es eine ausführliche Einleitung. Zusätzlich gibt es noch ein Kapitel mit ausgesuchten Live Auftritten und ausgesuchter Diskografie, Bibliografie und dem Glossar. 

Ich stürze mich mitten rein und bin nach nur wenigen Seiten bereits erfreut, wie flüssig die Biografie zu lesen ist. Hier treffen Daten, Zahlen und Fakten auf immens großes Insider Wissen! So richtig wundere ich mich nicht darüber, ist die Autorin als langjährige Redakteurin einiger namhafter Musikmagazine doch kein unbeschriebenes Blatt im Musikbiz. Sympathisch werden hier kleine Anekdoten eingestreut, die mich zum Teil in Staunen versetzen. Schmerzlich wird mir bewusst, wie wenig ich eigentlich über Jimmy Hendrix weiß. Sein Weg vom Kind zum Mann, vom Träumer zum erfolgreichen Musikepos und auch damit einhergehende Schwierigkeiten werden gut lesbar aufgerollt. Gespickt ist die gesamte Biografie mit wunderbaren Illustrationen. Fotos aus dem privaten Leben des Künstlers, seiner Zeit beim Militär, von den ersten Konzerten, die er spielte, Flyer, Poster und bis in die Gegenwart zig kopierte Shots zieren die Seiten. 

Ein relativ großer Anteil des Buches wird zurecht der Zeit post mortem gewidmet. Die Einflüsse des Künstlers auf zeitgenössige Musiker ist stets gegenwärtig und wird hier aufgerollt. Die Biografie muss aufgrund des locker leichten Aufbaus nicht zwingend von vorne nach hinten gelesen werden, sondern lädt zum Schmökern und Querlesen ein. In jedem einzelnen Kapitel findet man leicht den Anschluss und kann sich gut orientieren.


Fazit: 
So muss eine kurzweilige Biografie gestaltet sein! Es mangelt weder an Information noch an Illustrationen. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch Hendrix Kenner hier noch die ein oder andere neue Information zum Leben des Künstlers bekommen. Die Fotos sind alle sehr gut ausgesucht und passend eingesetzt. Die Eingangs erwähnte Aufmachung und Haptik stehen mehr als in Relation zum guten Preis. Dies ist definitiv kein Buch um im Regal anzustauben! Aus diesen Gründen eine glatte 10/10 für diese wundervolle Ausgabe! 

Fun Fact:
Die Autorin Gillian G. Gaar lebt seit einigen Jahren in der Geburtstadt von Jimmy Hendrix, Seattle, US. 

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 12 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen