Ghost Twin – Love Song For End Times – Album Review

Ghost Twin – Love Song For End Times
Herkunft:
Kanada
Release:
04.06.2021
Label:
Artoffact Records
Dauer:
42:28
Genre:
Industrial Pop / Dark Wave


Foto Credit: Delf Gravert

Dem kanadischen Industrial Pop Duo Ghost Twin merkt man vor allem zwei Dinge deutlich an. Zum einen, dass es im heimischen Winnipeg oft kalt ist und zum anderen, dass das Ehepaar in der Filmbranche tätig ist. Sehr deutlich trägt das musikalische Schaffen der beiden eine sehr cineastische Handschrift.

Nach dem ersten Album Plastic Heart veröffentlichen die beiden nun ihren zweiten musikalischen Emporkömmling Love Song For End Times.

Ihre Spielart des melodischen Industrial Dark Wave durften die beiden schon mit zahlreichen Größen wie Download, Venetian Snares oder Them Are Us Too auf der Bühne präsentieren. Gerade ihre Live Präsenz mit einer umfangreichen und ausgefeilten Bühnen Multimedia Show wird anhand des Zweitlings deutlich fühlbar.

Dark Wave mit Trance Elementen

Eine Affinität zu programmierten Beats und elektronischen Klängen vorausgesetzt, wird der Hörer mit einer über den kalten Klangwelten schwebenden Stimme belohnt. Der Opener Strobe Light ist für dieses Album sehr typisch. Mit dem folgenden Blue Sunshine werden zudem Keyboardssounds verwendet, die der ein oder andere Hörer schon in den 1990ern in diversen Diskotheken vernommen haben dürfte.

Aber halt, nicht weglaufen. Dank des glockenhellen Gesangs und des nicht übermäßig aufdringlichen, aber prägsamen Refrains ist der Song dennoch gut zu konsumieren. Glücklicherweise kann Pet Ceremony, HIER das Video zu diesem Song, mit seinen hypnotischen Beats und den operettenhaften Gesangslinien wieder voll überzeugen.

Zugänglich, aber nicht anspruchslos

Insgesamt im Midtempo gehalten, vermögen die kalten Klangwelten und die hohe Gesangsstimme durchaus zu fesseln. Erfreulicherweise sind die Melodien trotz ihrer Zugänglichkeit komplex. Sie bieten dem Hörer auch nach erneutem Konsum einen anderen Zugang an. Auch atmosphärisch ist das Gebotene stimmig und gut produziert. Ein gewisses Maß an Abwechslung ist durch wechselnde Keyboardsounds zudem auch gegeben.

Fans von ohrwurmartigen Songs mit elektronischen Beats und Keyboardflächen, die leicht konsumierbar sind und trotzdem einen gewissen Widerhaken verspüren lassen, dürfen sich auf eine kurzweilige Scheibe freuen.


Fazit
Mit ihrem zweiten Longplayer Love Song For End Times beweist das Duo Ghost Twin einen ausgeprägten Sinn für memorable Melodien und atmosphärisch stimmige Beats- und Klangwelten. Die einschmeichelnde und schwebende Stimme von Karen Asmundson tut ihr übriges. 8 / 10.

Line Up
Karen und Jaimz Asmundson – alle Instrumente und Gesang

Tracklist
01. Strobe Light
02. Blue Sunshine
03. Pet Ceremony
04. Death Note
05. Babes in the Woods
06. Become Control
07. Illuminati
08. Give Me More
09. We Are The Damned
10. Good Intentions

Links
Facebook Ghost Twin
Bandcamp Ghost Twin


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Liv Kristine – Have Courage Dear Heart
Interview – Moonspell – Nachgefragt bei Pedro Paixão
Kolumne – Bands aus Exotistan – die wirklich internationalen Bands – Teil 1 – Aserbaidschan 

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 4 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen