Alt und Neu aus meinem Plattenschrank – Meine Empfehlung für Sonntag – Kolumne

Alt und Neu aus meinem Plattenschrank ist eine wiederkehrende Kolumne, in der unsere Redakteure jeweils ein Album zur näheren Besprechung und Vorstellung auswählen. Die perfekte Sonntagslektüre mit dem bestimmt einen oder anderen bisher unbekannten Musiktipp.


Nothing But Thieves, Nothing But Thieves, 2015, Limitiertes Vinyl, weiß

“Huh,…was isn des da für ne Platte mit dem coolen Cover?”  Mit diesem Satz begann sie; meine Liebe zu Nothing But Thieves. Ich erinnere mich noch haargenau an den Tag, an dem ich das Album und somit die Band für mich entdeckte. Es war ein kalt nebliger Samstag im November, ich erledigte bereits frühmorgens alles, was man so zu erledigen hat an einem Einkaufssamstag um danach bei einem guten Kaffee im Wiener LP Cafe von Kay Burki zu stöbern. 
Was gibt es denn besseres, als einen verregneten Nachmittag zu Hause zu verbringen und Musik zu hören? Richtig! Ihn im Plattenladen des Vetrauens zu verbringen.

Ich muss dazu sagen, dass ich in dem kleinen Plattenladen im dritten Wiener Gemeindebezirk immer mindestens eine Platte entdecke, die ich einfach nicht stehen lassen kann. Nahezu das gesamte Sortiment dort würde ich am liebsten 1:1 in unser Musikzimmer tragen; zumindest die Platten, die ich nicht ohnehin schon selbst im Plattenschrank habe. 
Sogar Frank findet dort von zeit zu Zeit eine Metal CD. Doch das ist eine andere Geschichte, die wir in Kürze erzählen werden. Diese hier dreht sich um Nothing but Thieves und ihr selbstbetiteltes Album aus dem Jahr 2015. 

Die Band selbst gründete sich bereits 2012 und bestach von Anbeginn ihrer Karriere durch richtig gute Rockmusik. Die Jungs um Frontmann und Sänger Conor landeten bereits mehrere Punktlandungen mit ihren Single Auskoppelungen und den vorangegangenen EPs. Sogar Platz 1 in den US Charts dürfen sie bereits verbuchen. 

Erst diese Woche flatterte der Song Real Love Song, den ihr HIER anspielen könnt, in unser Promo Postfach. Anfangs war ich etwas verwundert, einen “Love Song” von den Jungs zu hören, bin ich es doch gewohnt, eher härteren Alternative Rock zu bekommen mit aussagekräftigen Riffs. Doch spätestens nach dem zweiten Hören hatte mich die Hook und der Refrain wird seit da regelmässig gesummt. “…Can I sing this to you Got a thing about you And it won’t go away It won’t go away it won’t go away…

Achtung! Ohrwurmpotential vom ersten Hören an! Sind wir gespannt, was die Band da mit 23.10.20 für ein Album in die Regale schmeißt. Wir halten euch auf dem Laufenden. Das Album Moral Panic kann jedenfalls schon vorbestellt werden.


Links
Facebook Nothing But Thieves
Preorder Album Moral Panic

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 25 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen