The Frozen Autumn – Pale Awakening – Reissue Review

The Frozen Autumn – Pale Awakening
Herkunft:
Turin / Italien
Release:
07.07.2022
Label: Avantgarde Music
Dauer:
01:05:07
Genre:
Dark Wave / New Wave


Foto Credit: Marija Buljeta

The Frozen Autumn sind ein New Wave Projekt, das sich Anfang der 1990er im italienischen Turin gegründet hat. Neben dem Mastermind Diego Merletto bestand das Projekt zu Beginn noch aus Claudio Brosio, der The Frozen Autumn allerdings schon seit einiger Zeit verlassen hat. Schützenhilfe in der Band gibt es seit einiger Zeit mit Arianna.

Das Debütalbum Pale Awakening aus 1995 wurde allerdings noch in der ursprünglichen Besetzung eingespielt nun erfolgt dank Avantgarde Music eine Neuauflage auf CD und eine Erstauflage auf Vinyl des damals auf CD erschienenen  Albums. Diese Vinylfassung kommt sowohl in klassisch schwarz als auch in blau auf den Markt.

Gerade Vinyl Fans bekommen jetzt die Gelegenheit, eine Perle des Dark Wave neu zu entdecken. The Frozen Autumn erschaffen in neun Songs düstere Stimmungsbilder und sind trotz der Mitte der 1990er erschienenen Aufnahme stilistisch in den 1980er verhaftet. Der Gesang ist etwas dünn und zudem stark in den Hintergrund gedrängt. Zudem sind rhythmisch hier offenbar ausschließlich Drum Computer im Einsatz, was die Songs zwischendurch doch etwas steif erscheinen lassen.

Tief und intensiv

Nichtsdestotrotz überzeugen die Melodien und die abwechslungsreichen Songs, die selten unter sechs Minuten liegen und denen so der Raum gegeben wird, ihre volle Wirkung zu entfachen. Das erste Album von The Frozen Autumn hat noch nicht den starken Industrial Pop Charakter wie spätere Alben und lässt in seiner Tiefe und Intensität durchaus Parallelen zu den frühen Tiamat Alben. Daher sei das Reissue allen Fans von Dark Wave und Goth Rock Klängen wärmstens ans Herz gelegt.

Ein Diamant des Dark Wave

Bestehen nun für Besitzer der ursprünglichen CD Version und des Reissues von 2009 irgendwelche Unterschiede? Nun, zum einen wurde Pale Awakening gefühlt klanglich etwas aufgepeppt, zudem wird die CD Version in einem schicken Digipak angeboten, das Artwork wurde erneuert und zwei Bonustracks haben es auch auf die CD geschafft. Zum einen ein Electro Mix von This Time, der diplomatisch ausgedrückt nicht sehr überzeugend ist. Schade, dass die Band auf späteren Alben in Richtung Electronic Pop abgebogen ist.

Besser ist der zweite Bonustrack Bio Vital, der als IDM Track sicher gut gemacht ist, zum Rest des Album allerdings auch irgendwie nicht passt und schon mehr in Richtung zukünftige The Frozen Autumn Alben zeigt. Eine uneingeschränkte Empfehlung möchte ich daher Vinylisten geben, die mit dem Reissue in den Genuß eines hochintensiven Dark Wave Werkes kommen.


Fazit
Vor allem für Vinyl Fans ist das Reissue von Pale Awakening eine Kaufentscheidung wert. Die CD Neuauflage lohnt sich aufgrund des schönen neuen Artworks und des Digipak. Und Neufans sollten eh ein Ohr in dieses wirklich sehr schöne Werk von The Frozen Autumn werfen.  

Line Up
Diego Merletto
Claudio Brosio

Tracklist
01. Pale Awakening
02. Again
03. Winter
04. Another Tear
05. Onyria
06. This Time (80’s Song)
07. In the Nightime
08. Wait for Nothing
09. When the Dreams Became Memories
10. This Time – Remix
11. Bio Vital

Links
Facebook The Frozen Autumn
Webseite The Frozen Autumn


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – Black Lung – Dark Waves
Empfehlung der Redaktion – Sceptor – Rise To The Light
Interview – Classless Act, Nachgefragt bei Derek Day

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 1 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon