Louise Lemón – Devil – Die Queen des Death Gospel – EP Review

Louise Lemón – Devil
Herkunft:
Schweden
Release:
29.05.20
Label:
Icons Creating Evil Art
Dauer:
15:02
Genre:
Dark Death Gospel / Death Gospel / Nu Goth / Dark Soul


Louise Lemón ist nur noch den wenigsten Hörern der härteren Musik ein unbekannter Name. Erst im März 2019 veröffentlichte sie ihr Debüt full length Album A Broken Heart Is An Open Heart und ging als Unterstützung von Solstafir auf Europa Tour. Ebenso lieferte sie beim Roadburn Festival ab, was als Maßstab ihrer wachsenden Popularität herangezogen werden kann.
Doch die Ausnahmekünstlerin ruht sich nicht auf Lorbeeren aus. Unmittelbar nach Release ihres ersten Albums ging sie wieder ins Studio und nahm die EP Devil auf, die nun am 29.05.20 auch physisch releaset wird. Ich habe sie mir für euch bereits angehört und darf aus dem Nähkästchen plaudern. 
Den Beginn macht die bereits ausgekoppelte Single und Namensgeberin Devil. Mit den ersten Sekunden wird klar, weshalb sie bereits jetzt als Queen des Dark Gospel gehandelt wird. Langsam wälzt sich das Intro des Songs ins Ohr, bevor die bittersüßen Lyrics der Louise Lemon hypnotisch verzaubern. Die selten sonore Bassline ergiesst sich zusammen mit dem Gesang regelrecht in angemessenem Mid Tempo über den willenlosen Hörer und ebnet den Weg für Forever Alone. Was für eine Ballade! Die Drums unterstützen den klaren Sound des Songs und mir wird klar, weshalb Louise Lemon schon des öfteren mit der Künstlerin Lana del Ray verglichen wurde. Es ist diese eigen- und einzigartige Stimmung, die die Protagonistin transportiert, die man gerne hört,weil sie ein so wunderbar uniques Gefühl vermittelt.

Mit dem dritten Track Taurus Woman zeigt sich eine klassisch schöne bluesige Seite mit unschuldigem Pop Einschlag. Hypnotisierend wird es dann wieder bei Bathe in Gold, das ich euch unbedingt HIER als Anspieltipp empfehlen möchte. Der Closer All my Tears vermag es dann mit einem beinahe jazzigen Intro zu bestechen. Bluesig, intensiv und facettenreich nimmt der Song seinen Lauf, beinahe wie ein Fluss. Was für ein großartiger Closer hier definiert wird!  


Fazit:
Louise Lemon ist mit Devil bereits nach kurzer Schaffenszeit in den Olymp der Dark Gospel Amazonen aufgestiegen und reiht sich neben Chelsea Wolfe und AAWilliams trotzdem wunderbar individuell ein. Eine unverwechselbare Stimme, die tiefe Lyrics transportieren, umrandet von vollem Sound. Was will man mehr außer einem erneuten Full Length Album? Mir ist die Protagonistin volle 8,5/10 wert. 

Line Up
Louise Lemon

Tracklist
01.Devil 
02.Forever Alone
03.Taurus Woman 
04.Bathe In Gold 
05.All My Tears

Links:
Facebook Louise Lemon

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 6 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen
fb-share-icon