Simon Collins – Becoming Human – Album Review

Simon Collins – Becoming Human
Herkunft:
Kanada
Release:
04.09.2020
Label:
Frontiers Music S.r.l
Dauer:
59:00
Genre:
Prog Rock / Artrock / Electronic


Obwohl sich Simon Collins in der Musikszene mittlerweile einen eigenen Namen machen konnte, so sind es doch recht große Fußstapfen, die sich vor ihm ausbreiten. Schließlich ist sein Vater Phil Collins einer der erfolgreichsten und bekanntesten Rock/Pop Musiker überhaupt. Wie auch sein berühmter Ahnherr saugt auch Mr. Collins jr. die Musikstile auf, mit denen er aufgewachsen und kreiert seine eigene Melange mit höchst persönlicher Note. Sein Stil ist dabei ein elektronisches, hoch melodisches Artrockgewand. Nach der 2012er Zusammenarbeit mit Dave Kerzner und dem Sound of Contact Projekt mit ihrem formidablen Dimensionaut Album befindet sich Simon Collins mit seinem vierten Album Becoming Human wieder auf Solopfaden.

Artrock mit elektronischen Beats veredelt

Dabei präsentiert er dem Hörer progressiven Artrock mit angenehmer elektronischen Note und einem nicht unüberhörbaren Drang Richtung Industrial / EBM. Im titelgebenden ersten Song Becoming Human, HIER das Video dazu, zeigt uns Simon, bei wem er singen und Schlagzeug spielen gelernt hat, als er seinen Vater in den 1980ern auf den Genesis Touren begleitet hat. Seine Stimme klingt in der Tat fast wie eine Variation des typisch Collins’ artigen Gesangs, wobei die Stimme von Simon sehr viel angenehmer daherkommt.  Das Melodiegefühl hat ebenfalls geerbt, die Harmonien fräsen sich angenehm in den Gehörgang und umschmeicheln den Hörer, ohne allzu platt und vorhersehbar daherzukommen.

Geht schnell in den Kopf und bleibt auch dort

Auch The Universe Inside Of Me hat diese unheimlich zugängliche Melodik. Bei elektronischer Industrial / Rock Musik bieten sich oft Vergleiche zu Nine Inch Nails an, die auch hier oft nicht abwegig sind, zum Beispiel in Man Made Man. An das bereits erwähnte Dimensionaut Album erinnern die folgenden This Is The Time und Thoughts Become Matter, und das auf sehr angenehme Art und Weise wohlgemerkt. Textlich schwankt Simon Collins zwischen Gesellschaftskritik und einer persönlichen Note. I Will Be Waiting ist ruhig gehalten, mit Streichern und sowohl mit elektronischen als auch natürlichen Beats, und zeigt im Refrain und Text deutliche Bezüge zur eigenen musikalischen Adoleszierung.

Dem Familienerbe gerecht

Das finale Dead Ends ist mit über neun Minuten das längste Stück und zeigt nochmals die gesamte Bandbreite auf, die Simon Collins und seine Mitstreiter auf Becoming Human darbieten. Da wechseln sich ruhige, sphärische Momente mit Elektro-Artrock ab und schaffen ein rundes Gesamtbild. Das Album wurde vom kanadischen Produzenten Robbie Bronnimann produziert, der auch instrumental und beim Songwriting unter die Arme gegriffen hat. Diese Zusammenarbeit lässt sich nur als gelungen bezeichnen.


Fazit
Mit Becoming Human ist Simon Collins ein bemerkenswert gutes Album gelungen, das sich gekonnt und sehr passend in eine Kerbe zwischen modernem Progressive Rock und Artrock platziert. Mr. Collins zeigt dabei, dass er selbstbewusst und unplakativ eigene Sounds kreieren kann und sich trotzdem eines umfassenden musikalischen Erbes bedienen kann. Mich überzeugt nahezu alles auf Becoming Human, das Album wächst mit jedem Hörgang und bietet ein schönes Sammelsurium an attraktiven Melodien. 8 / 10.

Line Up
Simon Collins – Gesang, Schlagzeug, Keyboards
Robbie Bronnimann – Keyboards, Programmierung, Sound Design
Gaz Williams – Bass
Kelly Avril Nordstrom – elektrische und akustische Gitarren
Robin Boult – elektrische und akustische Gitarren

Tracklist
01. Into The Fray
02. Becoming Human
03. The Universe Inside Of Me
04. Man Made Man
05. This Is The Time
06. Thoughts Become Matter
07. I Will Be Waiting
08. No Love
09. Living In Silence
10. 40 Years
11. So Real
12. Dead Ends

Links
Webseite Simon Collins
Facebook Simon Collins


Außerdem auf Soundmagnet.eu
Album Review – The Pineapple Thief  – Versions Of The Truth
Album Review – Steel Swarm – Aspects of Dissonance
Interview – TAV – Nachgefragt bei TAV

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 4 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen