Alt und Neu aus meinem Plattenschrank – Meine Empfehlung für Sonntag – Kolumne

Alt und Neu aus meinem Plattenschrank ist eine wiederkehrende Kolumne, in der unsere Redakteure jeweils ein Album zur näheren Besprechung und Vorstellung auswählen. Die perfekte Sonntagslektüre mit dem bestimmt ein oder anderen bisher unbekannten Musiktipp.


Es ist mal wieder so weit! Ich bin angehalten, das neue Jahr mit der Plattenschrank Kolumne zu eröffnen. Es ist so gesehen eine große Ehre bei uns im Redaktionsteam, das neue Jahr zu eröffnen. Großartig, bringt es mich doch nur wieder in die Position wählen zu müssen. Und zwar nicht irgendein Album, sondern DAS Album! 
Ihr erinnert euch vielleicht an die Prozedur der Auswahl vom ersten Mal. Erneut spüre ich die Blicke des Frank in meinem Rücken. Da hat wieder jemand Angst, ich vergreife mich am CD Regal, das nicht mir gehört. Ich sehe die imaginäre Absperrung mit blinkenden Lampen vor meinem innerlichen Auge; Doch es besteht keine Gefahr; ich wildere in eigenen Gefilden. 

Molasses, Mourning Haze/Drops Of Sunlight (12″Maxi, opaque blue)

Nach Ein, -Aus -und Umpacken eines Teils meines Regals halte ich sie dann endlich in Händen! Die perfekte Platte für Sonntag! 
Es sind Molasses, die Band um Farida Lemouchi
Der ein oder andere, dem dieses Juwel noch nicht untergekommen ist, erinnert sich vielleicht an den klingenden Nachnamen, Lemouchi. Farida war die Sängerin der niederländischen Band Devils Blood, in der auch ihr Bruder Selim († 2013) war. Nun hat sie, rund sechs Jahre nach Selims Tod mit den drei weiteren ex Mitgliedern Oeds Beydals, Job van de Zande und Ron van Herpen, eine neue Band gegründet. Mit Marcel van de Vondervoort, Bob Hogenelst und Matthijs Stronks wird das Line Up komplettiert.

Die Platte, die ich euch hier vorstelle, Mourning Haze, ist der erste künstlerische Output der Band. Das Debut bildet diese 12″ Maxi Single mit zwei Songs, die intensiver nicht sein könnten sowie einige exquisite Live Auftritte. Für die erste Präsentation von Song und Band live, suchte man sich das Roadburn Festival aus. Ein ehrwürdiges Ereignis, war es doch jenes Festival, auf dem Selim Lemouchi and his Enemies den letzten Auftritt vor Selims Tod hatten. 

Das Debüt ist bei Van Records HIER noch zu bestellen und sollte meiner Meinung nach in keinem Regal fehlen. Ich jedenfalls werde weiter die Augen aufhalten, ob Farida mitsamt Band im heurigen Jahr Österreich oder Nachbarländer live bespielen wird.


Links: 
Facebook Molasses Band 
Bandcamp Molasses 
Van Records

Cooler Artikel? Diskutiere mit auf Facebook!
[Total: 43 Average: 5]
Teile diesen Inhalt mit anderen